Auf Briefbögen und mit offiziellen Stempeln bestellt die Mitarbeiterin M im Namen der Universität Weihnachtsdekoration. Ihr Vorgesetzter hätte die unerlaubte Verwendung von Briefbögen und Stempeln erkennen können. Die Vorgänge werden aber nicht überprüft, sondern die Rechnungen von Seiten der Universität bezahlt. Als die Dekoration geliefert wird, fällt Ms Vorgehen auf.
Die Universität möchte die Verträge über die Weihnachtsdekoration anfechten, weil sie sich darüber geirrt habe, dass ihr Verhalten den Anschein einer Vertretung geweckt hat.

★ Hat die Universität ein Anfechtungsrecht?