Willenserklärung des …

An dieser Stelle erfolgt der Einstieg in die Prüfung der einzelnen Willenserklärungen, durch die möglicherweise ein Rechtsgeschäft zustande kommt.

Bei einem Vertrag handelt es sich in der Regel um Antrag und Annahme, so dass man die Prüfungspunkte auch dementsprechend benennen kann.
Um eine konkrete, fallbezogene Überschrift zu formulieren, sollte der Urheber der Willenserklärung genannt werden („des…“).